DAS CHAOS BIN ICH

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     My screams
     what´s new?
     Feinschmecker

* mehr
     My crazy Family






Armes armes Deutschland!

Ich war am Montag beim Arzt! Natürlich hab ich mir beim warten als hyperintelligenzbestie *grins* den Stern geschnappt und nen Bericht gelesen, bei dem mir die Spucke wegblieb!

Den will ich Euch natürlich nicht vorenthalten! Aber ich muss Euch warnen, der ist echt nicht ohne! Da is mir mein "grins" gewaltig vergangen!

(Nicht für Leser unter 18Jahren geeignet!)

 

Pornos machen Kinder irre

Auszüge aus dem aktuellen Sternreport „Voll Porno“

Gangbangs? Analverkehr? Lesbensex? Aber reichlich: Immer häufiger sehen schon Kinder Hardcore-Pornos, zum Teil mit ihren Eltern. Der stern beschreibt in seiner aktuellen Ausgabe die barbarischen Konsequenzen, stern.de fragt die Leser: Sind wir zu liberal?

Sie sind 12, 13 oder 14 Jahre alt. Aber sie halten nicht Händchen. Sie streicheln sich nicht. Sie geben sich auch keine Küsse. Diese Kinder haben, wenn sie sich berühren, Sex - roh, unbehauen und brutal. "Viele dieser Kinder wachsen im emotionalen Notstandsgebiet auf", sagt der Sozialpädagoge Thomas Rüth, der die Szene im Problembezirk Essen-Katernberg beobachtet. "Die wissen alles, wirklich alles über sexuelle Praktiken. Aber wenn wir denen etwas über Liebe erzählen, über Zärtlichkeit, dann verstehen die überhaupt nicht, wovon wir reden."

Ein Grund dafür ist die flächendeckende Verbreitung von Pornographie. Sie ist überall zu haben. In Videotheken. Im Internet. Auf Abo-Kanälen. Und viele Eltern in sozial schwachen Stadtteilen haben die Kontrolle über den Medienkonsum ihrer Kinder verloren. Manche sehen sich die Streifen sogar mit ihren Kindern an. Oder lassen sie beim Akt zuschauen.

"Ist doch nur Sex!"

Der stern schildert in seiner aktuellen Ausgabe zum Beispiel den Fall eines Jungen aus Berlin-Neukölln, nicht älter als zehn Jahre. Er sagte der Streeworkerin Ayten Köse, dass seine Mutter für ihn und seine Freunde gerne kleine Shows veranstalte - Screenings von Pornofilmen. Manchmal könnten sie auch zuschauen, wie sie mit ihrem Freund schläft. Als Köse die Mutter darauf ansprach, antwortete sie: "Ich weiß gar nicht, was sie haben. Das ist doch nur Sex. Ist doch ganz normal."

Kinder bekommen diese hypnotischen Bilder nicht mehr aus dem Kopf, sie können sie noch nicht verarbeiten. Aber sie spielen sie nach. Gangbangs. Analverkehr. Lesbische Szenen. In Neukölln wurde ein Sechsjähriger auffällig, der in der Pause immer wieder Mädchen in die Ecke zerrte. Er zog ihnen und sich selbst die Hose herunter und simulierte einen Geschlechtsakt. Die Mutter räumte ein, dass sie mit ihrem Freund und ihrem Sohn Pornofilme anschaue. Bevorzugt solche mit Vergewaltigungsszenen.

Sido, Bushido, Frauenarzt

Die Begleitmusik zur sexuellen Verwahrlosung liefern Porno-Rapper wie Sido, Bushido oder "Frauenarzt", die auf den Schulhöfen schwer angesagt sind.

Sido singt im "Arschficksong":

"Es fing an mit 13/und na Tube Gleitcreme/dann brauch man nicht erst lockern/und kann ihn gleich reinschieb'n/Kathrin hat geschrien vor Schmerzen/mir hat's gefallen."

Der Frauenarzt rappt in seinem Nuttensong:

"Ich spritz Dir in die Fresse/weil Du Nutte es so willst/Ich bin ein harter Atze/mit einem harten Schwanz/Ich habe Eier in der Hose/die Du lutschen kannst/Ich liebe Nutten/die es schlucken/wenn es mir kommt."

Solche Zeilen kursieren unter Halbwüchsigen. Und helfen dabei, Gefühle von Scham und Intimität zu eliminieren.

Im Normalfall tragen Kinder, die sexuell verwahrlost sind, ein kaputtes Bild von Liebe und Sexualität davon. Im schweren Fällen werden sie zu Tätern. Die Zahl der jugendlichen Sexualstraftäter hat im vergangen Jahrzehnt drastisch zugenommen. Im Jahr 2004 wurden in dieser Altersklasse mehr als 4000 Taten registriert - Vergewaltigungen, Missbrauch, auch an Geschwistern, oft machten sich die Täter voher mit Pornos heiß.

Das beste zum Schluss! Mitlerweile gibt es sogar sogenannte „Gangbang-Girlcliquen“ die stolz drauf sind, dass sie mit 13/14/15 mit 5 und mehr MÄNNERN Sex hatten!

Eure Kommentare hierzu würden mich brennend interessieren!

6.2.07 19:26


Viva la revolucion!!!

Wo sind die "Revolutionäre" dieses Landes?? Versteckt? Vorm Fernseher? Verkrochen? Ausgestorben?

Egal wo ich hin schaue, sei´s hier in den Blogs, im Fernsehen, in den Zeitungen........Jeder schimpft, meckert, oder bemitleidet sich selbst, wie schlechts ihm doch ginge. Man hat kein Geld, keine Arbeit(oder wenn man eine hat, dann is sie schlecht bezahlt und vorallem bleibt ja eh kaum was über), die Sozialpolitik is dem Untergang geweiht......die Politiker sowieso(werden aber dann doch immer wieder gewählt), das Schulsystem ist miserabel, die Jugend verkommt!

Und was tun wir dagegen......NICHTS!

Wir lassen uns verarschen, ausbeuten und zu Grunde richten, aber nichts passiert. Die letzten echten Strassenkämpfe gabs zur Zeit der Weimarer Republik.......verdammt lang her......und jetzt, was tun wir jetzt......sitzen in ner Kneipe, bei nem gemütlichen Bier und lassen uns drüber aus, dass wir kein Geld mehr haben, weil wir ja so ausgebeutet werden!(aber für´n Bier reichts dann doch noch).

Was tun unsere Politiker, um zu rechtfertigen, welchen Mist sie da bauen! Sie werfen mit Wörtern um sich wie demographische Entwicklung......wieviele von Euch wissen was das ist? Das ist nichts anderes als die Entwicklung in der Altergliederung, abhängig von Geburten- und Sterberate, eines Landes. Das wird natürlich so aber nicht gesagt, weil dann könnte zumindestens der Grossteil verstehen, worum es geht....nämlichdarum,  dass sich unsere Sozialpolitik deswegen so zum schlechten gewendet hat, weil die "Alten" immer älter werden, aber kaum "Junge" nachkommen und unsere Politiker einfach nicht in der Lage sind, sich dementsprechend einzurichten, auch wenn das ein paar Wählerstimmen kosten würde!

Was ist mit den Kindern? Welche Zukunft haben die noch(siehe meinen Blog "Armes Deutschland)? Welcher Schutz wird ihnen geboten, zum Beispiel vor Sexualstraftätern, vor heruntergekommenen Gleichaltrigen, oder gar vor Ihren Eltern? Wie kann man sie in unserer blos-weg-schauen-Gesellschaft noch schützen! Was tun unsere Politiker für sie......wie zum Beispiel unsere tolle Familienministerin, die nen Haufen voll Kinder hat, aber sich dann noch traut vor ne Kammera zu treten und zuzugeben, dass sie nicht mal kochen kann! Sind das die Vorbilder unserer Nation? Oder sollen vielleicht  Möchtegern-Superhelden, wie unsere tollen Asozial-Rapper die Vorbildfunktion für unsere Kinder übernehmen! Was wird für oder gegen die Langeweile der Kinder getan(ich bin mir hundertprozentig sicher, dass die Jugend zum grossen Teil nur wegen der Langeweile so absackt).......noch mehr Ballerspiele, oder neue Spielkonsolen, die auf den Markt gebracht werden, damit die Eltern die Kinder besser beschäftigt haben? Was zählt denn zur Allgemeinbildung der heutigen Kinder....Dragonhunters, Konsolen, Rapreime, Spielkonsolen, Harry Potter.......und dann fragt sie mal, wieviele Märchen sie kennen, oder wann sie das letzte Mal ein Buch gelesen haben(oder ihre Eltern ihnen das letzte Mal eins vorgelesen haben), oder wie oft sie sich ne Tierdoku ansehen!

Denkt Ihr nicht auch, dass es Zeit wird dass die deutsche Bevölkerung aus ihrer Trance aufwacht und etwas gegen diese "alles den eh schon Reichen in die Tasche scheffeln und die die wirklich Hilfe brauchen vegessendende Politik" unternimmt???

Deswegen rufe ich hier, auch wenns politisch nicht korrekt ist, zur deutschlandweiten "Revolution" auf! Es muss ja nicht in Strassenkämpfen enden, oder in gewalttätigen Demo´s, aber macht bitte einfach nur mal die Augen auf und lasst euch das alles nicht mehr gefallen, welchen Weg Ihr auch immer dafür wählt!

7.2.07 08:59





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung