DAS CHAOS BIN ICH

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     My screams
     what´s new?
     Feinschmecker

* mehr
     My crazy Family






Nun, als 2fache Mama und Ehefrau sollte man Kochtechnisch doch ein bisschen was drauf haben! Leider hab ich oft das problem, daß ich nicht mehr weiß was ich noch kochen soll, oder was spezielles für Gäste brauch!

Falls es Euch auch so gehen sollte oder Ihr einfach neue Ideen braucht oder einfach mal was aussergewöhnliches probieren wollt (ich kenn da nämlich ein paar ausgefallene Gerichte) könnt Ihr Euch gern an meinen Rezepten bedienen!

Ihr werdet immer mal wieder was Neues bei mir entdecken!

Bitte gebt mir Bescheid wenn Ihr eins meiner Rezepte ausprobiert habt! Vorallem bin ich neugierig, wie´s Euch geschmeckt hat!

 


26.1.07 13:21


Frischkäsenudeln (für 2 Personen)

Die Frischkäsenudeln sind ein relativ leichtes Gericht, ideal an heißen Tagen. Idealerweise sind sie schnell zubereitet. Außerdem auch ein ideales Essen für Singels, einfach nur die Hälfte der Zutaten nehmen!

1 großes Putenschnitzel

200g Penne

je 1/2 rote und gelbe Paprika

200g Frischkäse

3 EL Sahne

1 rote Zwiebel

1 große Knoblauchzehe

Schnittlauch und Petersilie

Salz, geschroteten Pfeffer

Die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen. Das Putenschnitzel in kleine Stücke schneiden und in der Pfanne anbraten. In der Zwischenzeit den Frischkäse mit der Sahne, den Kräutern und der zerdrückten Knoblauchzehe vermischen und die Zwiebel in Scheiben schneiden. Dann das Fleisch würzen, die Zwiebel dazugeben und andünsten lassen. Die Käsemasse untermischen und bei geringer Hitze köcheln lassen. Zum Schluss die fertig gekochten Nudeln untermischen und nochmal nach Geschmack würzen.

Wir essen dazu am liebsten einen Tomaten-Mozarellasalat!

26.1.07 13:26


Rinderlende venizianische Art (für 4 Personen)

Das ist ein echt richtig delikates Essen! Mein Schatz hat mir das mal zum Muttertag gekocht! (ich hab ja gesagt, daß ich einen der wenigen Traummänner dieser Welt habe!). Empfehlendswert für festliche Anlässe oder für ein romantisches Candle-light dinner!

4 Scheiben Rinderlende

4 Zwiebeln

3EL Olivenöl

3 EL gehackte Petersilie

1 Tasse trockener Weiswein

1 Tasse Fleischbrühe

Salz und Pfeffer

Die Lende mit Salz und Pfeffer würzen, die Zwiebel in Ringe schneiden. Zuerst die Lende mit Olivenöl von beiden Seiten scharf anbraten, herausnehmen und warm stellen. Die Zwiebel in die Pfanne geben und schwach andünsten(nicht bräunen, sondern nur weich werden lassen!) Dann die Zwiebeln mit dem Wein ablöschen und gut aufkochen lassen. Nun die Brühe zugeben und nochmals gut aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Lenden wieder dazugeben.

Dazu paßt Kartoffelpüree
26.1.07 13:31


Ajiaco (für 6 - 8 Personen)

Ajiaco ist eine kolumbianische Hühnersuppe und die ist SEHR lecker. Ich weiß leider nicht ob meine Variante dem Originalrezept entspricht aber meine Suppe ist der meiner Schwiegermutti sehr ähnlich! Falls ihr sie ausprobieren wollt - bitte viel Zeit einplanen!

1 großes Suppenhuhn

1 Stange Lauch

2 große Zwiebeln

1 kleines Stück Sellerie

2-3 Karotten

700g mehlig kochende Kartoffeln

400g festkochende Kartoffeln

4 große Knoblauchzehen

einen Bund Koreandergrün (wer das nicht mag kann auch Petersilie verwenden)

1/2 Becher Sahne

2 frische Maiskolben (notfalls geht auch Dosenmais)

Salz und Pfeffer

Garnitur: 2 reife Avocados geschält und gewürfelt, Kapern

Das Hähnchen washen und zerteilen. Die mehlig kochenden Kartoffeln in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebeln klein hacken und den Knoblauch schälen (die Zehen ganz lassen!). Alles in einen GROSSEN Topf geben, 1 guten EL Salz und Wasser zugeben(alles sollte reichlich bedeckt sein), eine gute Stunde kochen lassen. Dann das Fleisch herausnehmen, die Haut entfernen und etwas abkühlen lassen. Zwischenzeitlich die Kartoffeln in der Suppe zerdrücken. Das restliche Gemüse und die festkochenden Kartoffeln würfeln, den Lauch in Scheiben schneiden und das Koreandergrün klein schnippeln. Alles zur Suppe geben. Das Fleich nun in kleine Stücke zerreissen, wieder ab in den Topf damit, und alles nochmal 45 Minuten kochen lassen. Nun die Maiskolben vierteln und zur Suppe geben. Zum Schluss die Sahne zugeben und abschmecken. Die Avocadostücke und die Kapern seperat zur Suppe reichen
26.1.07 13:28


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung